Ausflug nach Vindonissa

Die Mittelstufe der 4. – 6. Klasse von Tobel-Tägerschen gingen am 2. Oktober 2018 nach Vindonissa in das Römermuseum. Der ältere Jahrgang ging zuerst in das Römermuseum und der jüngere Jahrgang ging zuerst ins Legionslager. Im Legionslager konnten wir eine kleine Wohnung von acht Legionären anschauen und ein Haus eines Centurio (Ein Centurio war der Chef von achtzig bis hundert Legionären.). Wir waren im Eingang einer  Tiefgarage, da war ein Schaufenster mit alten Töpferöfen drin. Danach gingen wir im Amphitheater Mittagessen. Da hatten wir etwa 1½ Stunden Pause. Danach wurde gewechselt. Der ältere Jahrgang ging in das Legionslager und der jüngere Jahrgang ging in das Römermuseum. Im Museum hatte es ein Model wie Vindonissa früher aussah und eine nachgebaute Römerrüstung, die so schwer war wie eine echte. Im Museum erklärte uns die Frau sehr viele spannende Sachen. Es hatte römische antike Originalwerke. Wir konnten originale Ausgrabungsstücke anfassen. Danach gingen wir in einen Raum. In diesem Raum war eine Wasserleitung. Diese wurde von den Römern gebaut und wurde bis 1897 benutzt. Danach trafen wir uns mit der anderen Gruppe am Bahnhof und fuhren mit dem Zug nach Hause.

Andri Widmer, Dario Mastrolonardo und Gian Ulrich